Menschen. Ideen. Begegnen.

Das Barcamp Rhein-Neckar steht auch 2018 unter dem Motto „Menschen. Ideen. Begegnen“. Am 22. und 23. September treffen sich im Dezernat16 Menschen verschiedener Generationen, Herkunft und Professionen, um sich auszutauschen,  Neues zu Entdecken und sich mit Gleichgesinnten zu verbinden.

Wie 2015 und 2016 wird das Barcamp Rhein-Neckar auch diesmal thematisch offen sein. Das bedeutet: alle Teilnehmenden können Sessions zu „ihrem“ Thema anbieten. Welcher Vortrag, Workshop und welche Gesprächsrunde stattfindet, bestimmt das Publikum. Wie vielfältig, abwechslungsreich und thematisch anspruchsvoll die Sessions sein werden, zeigt die Themenliste bisheriger Barcamps.

Hier eine kurze Videoerklärung vo, Rhein-Neckar-Fernsehen, die beim Barcamp Rhein-Neckar 2015 entstanden ist:

Barcamp Rhein-Neckar 2015: Beitrag aus RNF Life

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Beim Abspielen dieses Videos werden Daten, z.B. Deine IP-Adresse an YouTube übertragen.

Erfahrungsgemäß profitierst Du nicht nur von den Sessions. Gerade in den Pausen vernetzen sich sich die Teilnehmenden. Oft entstehen daraus neue Ideen, Initiativen und sogar neue Unternehmen.

Neuigkeiten verfolgen kannst Du über die Website, auf Facebook   und Twitter. Veranstaltungen gibt es auf Xing  und Facebook.

Eintrittstickets

200 Menschen können beim Barcamp teilnehmen. Dass wir entsprechend planen können benötigen wir von Dir eine Anmeldung – das sogenannte Ticket. Im Blogartikel zum T-Shirts und den Tickets gibt es weitere InEin stilisiertes Abreißticket. Darauf steht pretixfos.

Du bekommst dieses ab sofort in unserem Ticketshop, der von Pretix, einem StartUp aus dem Rhein-Neckar-Kreis gesponsert wird.

Das Barcamp ermöglichen – Vernetzen und Gutes tun

Nur duch Spenden, Sponsoren und Förderer ist ein Bildungsangebot wie das Barcamp Rhein-Neckar möglich. Umgekehrt profitieren auch die Möglichmacher – sei es vom gesteigerten Bekanntheitsgrad als Sponsor oder von einem rundum guten Gefühl als Spender.

Als Engel den Einstieg finden

Engel helfen am Barcamp-Tag mit einfachen Aufgaben für mindestens zwei Stunden.  Denn während des Barcamps gibt es viel zu tun und viele Hände machen die Arbeit leicht.

Ein Mikrofon-Engel beispielsweie reicht das Mikrofon im Hauptsaal herum und schaut dass alle geregelt zur Sprache kommen. Empfangsengel prüfen den berechtigten Eintritt und begrüßen die Teilnehmer*innen.

Du wolltest schon immer mal hinter die Kulissen eines Barcamps schauen? Als Barcamp-Engel bist Du mitten im Geschehen und kannst leicht Kontakte knüpfen.

Die Mitglieder des Orga-Teams und alle Freiwilligen arbeiten ehrenamtlich. So tragen wir unseren Teil zum solidarischen Ticket-Preis bei.

Was ist ein Barcamp?

Julia Schönborn beschrieb das 2016 kurz und bildlich mit Wind und Windmühlen:

Barcamp Rhein-Neckar 2016: Netzwerken im Dreieck

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Beim Abspielen dieses Videos werden Daten, z.B. Deine IP-Adresse an YouTube übertragen.

Theme von Anders Norén