Allgemein

Die Ruhe im Sturm

Hier ist ein Bild einer Kaffeetasse zu sehen. Wichtigstes Arbeitsmaterial eines Barcamper/ einer Barcamperins. :D

Es ist Kehraus im Redaktionsplan des Barcamp-Teams. In der extra für unseren Blog, die Website und die verschiedenen Social Media-Kanäle angelegten Tabelle dümpeln noch zwei Termine für fehlende Blogposts. Dazu eine freundliche Erinnerung an das zu überarbeitende Impressum – das wars. Während nebenan die Orga des Barcamps in unserem Organisationstool „trello“ rotiert, ist kaum mehr ein Lüftchen der Aktivität im sorgsam gepflegten Redaktionsplan zu spüren. Drüben lese ich Mitteilungen und Diskussionen im gefühlten zwei-Minuten-Takt. Hier dagegen: Himmlische Ruhe. Wenn ich einen Moment ganz still dasitze, höre ich das ferne Pfeifen des Tornados der benachbarten Organisation. Dann wehen vor meinem inneren Auge Strohballen durch die virtuelle Geisterstadt meiner redaktionellen Planung.

Hat aber auch etwas für sich. Diese Insel der Stille im Betrieb. Diese Oase neben dem geschäftigen Bienenstock einer immer aufgeregter werdenden Orga. Ich nippe an meinem grünen Tee. Schön, nach Wochen des Termindrucks einen kurzen Moment so außen vor zu sein …

Halt, Moment! Da war ja noch etwas. Sagte ich nicht gerade „noch zwei Termine für fehlende Blogposts“? Die muss ich ja noch schreiben! Puh, zum Glück ist mir das wieder eingefallen … nicht auszudenken, wenn ….

Final Countdown!

Am Wochenende ist das Barcamp Rhein-Neckar. Nach Monaten der Planung und Wochen der intensiven Vorbereitung treten wir zwei Schritte hinter Dir zurück und überlassen Dir den Rest. Dann bist Du dran. Wir freuen uns auf das Dezernat 16, auf das Wochenende und auf Dich!

Da das Barcamp sich unaufhaltsam nähert, haben wir gerade allen Ticketinhaber_innen eine Mail mit den wichtigsten Infos geschickt. Du findest sie hier auch noch einmal als Blogpost zusammengefasst. Bitte beachte: Wenn Du doch nicht kommen kannst, schreib uns eine kurze Mail. Dann stornieren wir Dein Ticket.

Am Freitag abend ist ein Tisch im Metropolis (ehemals Zapata) im Hauptbahnhof reserviert. Ab 19:30 Uhr sitzen diejenigen von uns, die vom Aufbau nicht total geschlaucht sind, dort und freuen sich, wenn jemand auf ein Bierchen dazustößt. Also, wenn Du schon Freitag kommst, schau doch vorbei!

Last but not least: Es gibt noch Tickets für Kurzentschlossene! Wenn Du also jemanden mitbringen möchtest, lass es uns kurz wissen. Oder sprich eventuell spontan Interessierte direkt an. Hier geht es zu den Tickets.

So, dann hätten wir diesen Blogpost auch geschafft. Wo stand mein Tee? Hach, diese wunderbare Entschleunigung … See you!

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén